Fischland 2021

Fischland 2021

Es ist unterdessen wieder eine ganze Zeit her, seit ich zuletzt geschrieben habe. Liegt vielleicht am Jahr – ich nenne es aktuell mein orthopädisches, weil ich seit Monaten unter Blockaden Tennisarmen und langanhaltenden Schleimbeutelentzüngungen leide. Zu wenig Bewegung, zu viel Homeoffice und noch viel mehr Pandemie im Kopf. Und es liegt auch daran, dass ich in den vergangenen Monaten nur noch auf die Wochen hingearbeitet habe, die jetzt beginnen. Ich habe Urlaub. 5 Wochen am Stück, was mir hoffentlich Luft verschaffen wird.

Begonnen hat das erstmal mit drei Tagen Ostsee. Das muss irgendwie sein. Einmal im Jahr (mindestens) muss ich dahin. Und dieses Jahr hatte ich noch nicht. Also begann die kleine Auszeit mit einem kleinen Trip nach Fischland.

Es war für August ausgesprochen kühl. Das ist jetzt nicht wirklich untypisch, auch nicht wirklich schlimm, aber in den vergangenen Jahren war es deutlich wärmer. Normalerweise ist das so, dass ich da nichts mehr genieße, als mich auszuziehen und in die Ostsee zu hüpfen. Das fiel diesmal aus. Zu viele Menschen, zu kalt und vor allem zu windig. Trotzdem war es schön.

Jetzt bin ich wieder hier – aber nicht für lange. Am Samstag geht es dann auch gleich weiter. Mit dem Rad den Main entlang. Auch dort – anders als in den Jahren davor – wird es eher kühler sein. Es ist auch Regen angesagt, aber ich will nicht im Voraus jammern. Solange uns die GDL die Anfahrt gestattet, soll mir alles recht sein. Ich werde berichten.

Hier noch ein paar Eindrücke von der Ostsee.

This Post Has 2 Comments

  1. Sehr sehr schöne Fotos – was man gerade echt brauchen kann.

    Wobei es mir natürlich der mit dem stimmungsvollen Gläsern und Flaschen und dann das Handy HOCHKANT … mir sehr angetan hat 😉

    1. Dankeschön.
      Hier regnet es gerade Bindfäden. Macht so richtig Laune für die kommenden Tage 😉
      Jaja Rotwein und Sonnenuntergänge. Clichésteigerung, irgendwie… aber er sah witzig aus.

Schreibe einen Kommentar

Close Menu