Bye bye airberlin

Bye bye airberlin

Wie lange man ein solches Bild noch machen kann?

 

airberlin scheint wirklich ernsthaft in der Krise zu sein. Und auch ernsthaft darin untergehen zu wollen. Von Anstrengungen das Angebot qualitativ zu stabilisieren und vllt. zu verbessern keine Spur. Zwei „Fälle“ aus meinem Bekanntenkreis sind nun ohne Gepäck gelandet. airberlin kompensiert das zwar großzügig, vermeidet es aber nachhaltig über Prozesse dafür zu sorgen, dass Gepäck auch mitfliegt. 

 

Flüge, die ich selbst in den letzten Wochen unternommen habe, wurden kurzfristig auf unbequeme Kleinmaschinen verlegt. Nach einer Stunde Inlandsflug dann aber gerädert zu Terminen zu erscheinen ist keine echte Option. Ebensowenig, wie mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 180cm keinen Platz mehr zu haben, oder die 150kg Zeitgenossen vor sich an Knie und auf dem Schoß zu spüren. 

Ausschlaggebend war dann aber das nicht-nachvollziehbare Annullieren von Flügen. Das schafft Mehrkosten und lästigen Klärungsaufwand beim Abrechnen von Reisekosten. Am Ende hört auch meine Toleranz diese dauerschlechte Qualität noch mitzumachen. 

 

Wirtschaftsunternehmen sind notwendigerweise darauf angewiesen Nutzen zu erzeugen. Auch große Unternehmen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Strategie, mit Qualitätseinbußen das Überleben einer Firma zu sichern, aufgehen wird. Insofern wird eine solche Fotografie wohl nicht mehr lange so entstehen können. 

 

This Post Has 2 Comments

  1. Ich habe ein solches Bild heute nochmal in Tegel machen können. Das gleiche wie du dachte ich auch allerdings. 🙂

    1. Ich musste tatsächlich seither einige Male noch mit airberlin fliegen, aber es ist wirklich keine Qualität. Wenn’s geht, verzichte ich. Alles andere wird ohnehin die Zeit nun regeln.

Schreibe einen Kommentar zu Tanja Antworten abbrechen

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Close Menu