Noch da

Noch da

Ja, ich bin noch da. Es passiert gerade etwas.

 

 

Nein, ich meine nicht die Feiertage. Auch nicht die lokale und globale Lage. Ich meine meinen Kopf. Seit Monaten habe ich ihn mal wieder frei. Erstaunlich schnell diesmal. Es dauerte keine 3 Tage. Und… Kopf frei, da meldet sich das kreative Ich wieder zu Wort. Ein gutes Gefühl. Gerade angesichts der lokalen und globalen Lage…

 

Also, es passiert etwas. Ich war nun in den letzten Tagen schon ein paar mal im Tegeler Fließ fotografieren, werde auch morgen nochmal eine Tour machen, diesmal von Alt-Lübars nach Mönchmühle, und hab‘ dabei schon eine ganze Menge Bilder gesammelt. Das werde ich aufbereiten und – so mein derzeitiger Plan – editieren und drucken lassen. Nichts großes, aber etwas, das nicht den digitalen Tod sterben, sondern bleiben soll.

 

Das Editieren wird schwer werden. Ich meine nicht die Bildbearbeitung, ich meine die Zusammenstellung, die Auswahl, Format, Position, Reihenfolge, etc… Mal schauen, wie gut ich damit zurecht komme. Vielleicht brauch ich da auch Unterstützung… ein unbefangener Blick…  Ich fange jedenfalls heute schonmal mit drucken an und auszulegen. Und morgen früh – wie schon gesagt, geht’s nochmal los.

 

Ich melde mich…

This Post Has 6 Comments

  1. Schade, dass Du nur noch hier bist.

    1. Ich habe auf G+ immer weniger Feedback oder auch nur Wahrnehmung erfahren. Ich habe nach wie vor viel Lust und Spaß Gedanken, Ideen oder gerne auch Initiativen mit anderen gemeinsam zu teilen.
      Bei G+ erstickte diese Lust jedoch am Ende nur noch in der sich immer wiederholenden Frage: soll ich das wirklich posten? Reagiert ja eh niemand darauf. Was sich dann auch je so darstellte. Den Frust wollte ich nicht mehr.

      Im übrigen: hier ist schön 😉

  2. Ich kann das, was Du schreibst, lieber Jürgen, nur bestätigen. Das war für mich ebenfalls ein Grund, G+ nicht mehr als Plattform zu nutzen. Teilweise habe ich an den Kommentaren gesehen, dass die Beiträge nicht mal gelesen wurden. Da fragte ich mich schon, warum ich diesen Aufwand betreibe.
    Gern schaue ich regelmäßig bei Dir vorbei und kann nur sagen – schön und immer wieder bereichernd.

    Ich wünsche Dir ein tolles neues Jahr 2017 mit vielen schönen Momenten und Erlebnissen im Kreise Deiner Lieben!
    Herzliche Grüße Bianca

    1. Danke schön.
      Das freut mich.
      Ich wünsch Dir ebenfalls ein tolles Neues Jahr. Auf dass es in allen positiven Hinsichten bereichernd werde 🙂

      LG Jürgen

  3. Ich kann dich mittlerweile verstehen und nachvollziehen wieso du G+ verlassen hast und manchmal bin ich selbst am überlegen ob das ganze dort noch Sinn macht. Je mehr ich mir diese Frage stelle desto mehr ertappe ich mich wie ich sie mit „nein“ beantworte. Die „alten“ Leute sind schon lange nicht mehr dabei und die Bilder ziehen auch nur noch so an mir vorüber, d.h. der Großteil interessiert mich einfach nicht mehr. Klar vermiss ich dich auf G+ aber du bist ja nicht völlig weg und wohnst ja fast ums Eck. Schön dich hier besuchen zu dürfen und an deiner Arbeit teilhaben zu können. 🙂 LG nach Berlin

    1. Vielleicht ist das auch normal. Man entwickelt sich weiter, andere auch, und vielleicht passt dann die Plattform nicht mehr.
      Wie auch immer, auch wenn ich die „alten Zeiten“ dort schon auch vermisse, ich habe sie auch vermisst, als ich noch angemeldet war. CU Jürgen 🙂

Schreibe einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Close Menu