Resonanz

Resonanz

Kleine Begriffsklärung zur Metapher, weil, Resonanz hat schon etwas spezifisches. 

Also: Resonanz ist ein Phänomen, zwischen zwei schwingungsfähigen Systemen. Versetze ich das erste System in Schwingung, beginnt das andere in der selben Schwingungsfrequenz mitzuschwingen. Je nachdem ob diese Frequenz einer Eigenfrequenz des zweiten Systems nahekommt, ist die Amplitude der Schwingung mal größer oder mal kleiner, damit die Resonanz größer oder kleiner.

Meine Metapher soziale Netzwerke als Resonanzräume zu betrachten bezieht sich darauf, dass ich als Sender einen Impuls ausübe und die Mitglieder im Netzwerk als Teile des sozialen Netzes in Schwingung versetze. Treffe ich Interesse (Eigenfrequenz des Systems soziales Netz), dann wird die Reaktion und damit die Resonanz größer. Treffe ich Desinteresse ist die Resonanz entsprechend kleiner.

Allgemeiner, bzw. mathematisch betrachtet, kann man das auch als Responsefunktion betrachten. Ursache führt zu Wirkung. Die Wirkung ist abhängig von der Antwortfunktion des Systems. Diese Antwortfunktion ist eine sehr spezifischen, das System sehr gut charakterisierende Eigenschaft. Sie beinhaltet intrinsische Aspekte (wie leicht lässt sich das System an sich anregen) aber auch die Kopplung zwischen Sender und Empfänger.

Psychologisch ergibt sich aus der „Antwort“ des Systems die Möglichkeit sich selbst im System zu verorten. Bleibt diese „Antwort“ aus, fehlt mir die Möglichkeit mich zu verorten. Ich bin dann quasi nicht mehr Teil des Systems. Ausgegrenzt.

Soweit zur Metapher.

Schreibe einen Kommentar

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.

Close Menu